• Spezialisierung auf Cookie-Plugins
  • Über 5.500 Downloads bis heute²
  • Entwicklung in Abstimmung mit Fachanwälten

Shopware Cookie Opt-In gemäß EuGH-Urteil für Ihren Shop

Wichtige Updates

subscribe
Hier informieren wir Sie kostenlos aus erster Hand über wichtige Plugin-Anpassungen, rechtliche Änderungen bezüglich der DSGVO, neue Urteile und gesetzliche Vorgaben, die Ihren Shop betreffen:

Schritt für Schritt Anleitung für Shopware Cookie Opt-In Pro

1. Installation

Installieren Sie im ersten Schritt das Plugin wie gewohnt aus dem Shopware-Plugin-Store im Plugin-Manager.

Nehmen Sie im nächsten Schritt die Grundkonfiguration im Plugin vor:

  1. [Optional] Falls Sie Google Analytics verwenden, hinterlegen Sie Ihre ID im Feld "Google Analytics UA ID"
  2. [Optional] Falls Sie den Facebook Pixel verwenden, hinterlegen Sie Ihre ID im Feld "Facebook Pixel ID"
  3. [Erforderlich] Hinterlegen Sie die Links zu Ihrem Impressum und Ihrer Datenschutzerklärung
  4. [Optional] Passen Sie die Inhalte und Farben der Cookiebanner-Elemente an


2. Cookies prüfen

Prüfen Sie im zweiten Schritt welche Cookies Sie einsetzen.
Dazu rufen Sie folgende Testseiten auf und geben Ihre Domain ein:

https://webprivacycheck.plehn-media.de/de/
Dies ist ein Angebot unseres Unternehmens. Wir setzen keine Cookies und speichern keine Daten!

und / oder

https://www.cookieyes.com/
Hier gibt es ausführlichere Informationen

Wichtig:
Prüfen Sie auch Unterseiten, die Cookies enthalten könnten. Dazu zählen Seiten, auf denen Sie Drittanbieter-Plugins eingebunden haben oder auf denen Ihr Theme erweitert wurde. Beispiele sind: Google Maps, Google Ads Conversion Tracking und andere.

Gut zu wissen:
Wenn Sie sicher wissen, dass Sie z.B. nur Google Analytics verwenden können Sie diesen Schritt auch überspringen. Für Google Analytics und den Facebook Pixel bringen wir den fertigen Cookie-Code bereits mit.

 

3. Cookie-Behandlung

Für den Einsatz von Google Analytics und den Facebook Pixel ist bereits alles vorbereitet.
Um diese für die Opt-In-Funktionalität zu aktivieren gehen Sie wie folgt vor:

  1. Ihren Google Analytics Code und / oder Ihren Facebook Pixel Code müssten Sie bereits, wie unter Punkt 1. Installation, bereits hinterlegt haben
  2. Rufen Sie aus im Menü Inhalte > Cookies auf


     
  3. Aktivieren Sie jetzt die bereits hinterlegten Cookies (nur die, die Sie auch wirklich einsetzen!)


     
  4. Weitere Cookies
    Wenn Sie in Ihrem Shop weitere Cookies einsetzen, müssen diese hier angelegt werden. Immer dem Schema der Eingabemaske folgend.

    Gut zu wissen:
    Da dieser Schritt nicht unbedingt trivial ist, sich aber auch nicht mit Sicherheit automatisch lösen lässt (davon raten unsere Fachanwälte ab), bieten wir Ihnen einen erweiterten Einrichtungssupport zu 25,00 € (zzgl. MwSt.) je 15 Minuten an. Zusätzlich ergänzen wir fortlaufend unserer Cookie-Tabelle, so dass immer mehr Cookies vorkonfiguriert hinzugefügt werden können.


4. Aktivierung

Aktivieren Sie jetzt das Plugin, sofern noch nicht geschehen.
Rufen Sie jetzt die Seite "Einstellungen > Grundeinstellungen > Weitere Einstellungen > Datenschutz" auf.
Hier setzen Sie "Cookie Hinweis anzeigen" auf Ja und "Cookie-Hinweis-Modus" auf Cookies erst nach Erlaubnis setzen oder auf "Technisch notwendige Cookies erlauben ...".

WICHTIG: 

Die Einstellung "Cookies erst nach Erlaubnis setzen" bewirkt, dass auch technisch notwendige Cookies erst nach der Bestätigung des Banners gesetzt werden. Solange funktioniert auch Ihr Warenkorb nicht!

Die Einstellung "Technisch notwendige Cookies erlauben ..." bewirkt, dass diese sofort gesetzt werden. Diese Einstellung empfehlen wir!


5. Deaktivierung anderer Plugins

Sollten Sie Plugins verwenden, die ebenfalls Google Analytics Code oder anderen Code einbinden, so müssen diese nun deaktiviert / deinstalliert werden. Andernfalls würden weiterhin Code und Cookies ohne Einwilligung geladen.


6. Funktionsprüfung

Leeren Sie jetzt den Cache unter "Einstellungen > Cache / Performance > Cache / Performance"

Das Cookie Opt-In Banner sollte nun in Ihrem Shop angezeigt werden.

Prüfen Sie nun, ob immer noch Cookies geladen werden:

https://webprivacycheck.plehn-media.de/de/ und / oder https://www.cookieyes.com/

Werden hier keine Drittanbieter-Cookies mehr angezeigt, ist alles im grünen Bereich!


7. Cookie-Vorlagen

Cookie-Vorlagen finden Sie immer direkt in der Cookie-Konfiguration unter "Inhalte > Cookies"

Aktuell stehen Ihnen Vorlagen für Google Analytics und den Facebook Pixel zur Verfügung.

 

Darüber hinaus unterstützen wir folgende Plugins:

  • arboro Google Tracking
  • Shopware Google Integration


8. Cookie-Texte ändern

Die Texte des Cookiebanners und der Buttons können an zwei Stellen angepasst werden:

  1. In den Plugin-Einstellungen im Plugin-Manager


     
  2. In den Textbausteinen
    Die Vorlagen finden Sie unter „Einstellungen > Textbausteine“. Hier suchen Sie nach „Cookie“

 


9. Cookie-Vorlagen-Codes

Gut zu wissen:

Die nachfolgenden Informationen sind optional! Dies ist nur wichtig, falls Sie besonderen eigenen Code für die Einbindung von Scripten verwenden wollen. Standardmäßig ist hier nichts zu tun!

Für die Einbindung des Facebook Pixels und Google Analytics kommen folgende Codes zum Einsatz:


<script>
  !function(f,b,e,v,n,t,s)
  {if(f.fbq)return;n=f.fbq=function(){n.callMethod?
  n.callMethod.apply(n,arguments):n.queue.push(arguments)};
  if(!f._fbq)f._fbq=n;n.push=n;n.loaded=!0;n.version='2.0';
  n.queue=[];t=b.createElement(e);t.async=!0;
  t.src=v;s=b.getElementsByTagName(e)[0];
  s.parentNode.insertBefore(t,s)}(window, document,'script',
  'https://connect.facebook.net/en_US/fbevents.js');
  fbq('init', '{your-pixel-id-goes-here}');
  fbq('track', 'PageView');
</script>
<noscript>
  <img height="1" width="1" style="display:none" 
       src="https://www.facebook.com/tr?id={your-pixel-id-goes-here}&ev=PageView&noscript=1"/>
</noscript>

Quelle: Facebook Pixel


<script> 
    var gaProperty = 'UA-XXXXXXXX-X'; 
    var disableStr = 'ga-disable-' + gaProperty; 
    if (document.cookie.indexOf(disableStr + '=true') > -1) { 
        window[disableStr] = true;
    } 
    function gaOptout() { 
        document.cookie = disableStr + '=true; expires=Thu, 31 Dec 2099 23:59:59 UTC; path=/'; 
        window[disableStr] = true; 
        alert('Das Tracking ist jetzt deaktiviert'); 
    } 
    (function(i,s,o,g,r,a,m){i['GoogleAnalyticsObject']=r;i[r]=i[r]||function(){ 
            (i[r].q=i[r].q||[]).push(arguments)},i[r].l=1*new Date();a=s.createElement(o), 
        m=s.getElementsByTagName(o)[0];a.async=1;a.src=g;m.parentNode.insertBefore(a,m) 
    })(window,document,'script','https://www.google-analytics.com/analytics.js','ga'); 

    ga('create', 'UA-XXXXXXXX-X', 'auto'); 
    ga('set', 'anonymizeIp', true); 
    ga('send', 'pageview'); 
</script>

Quelle: Google Analytics dateschschutzkonform einsetzen

Wenn Sie einen dieser Codes ersetzen wollen, rufen Sie die Cookie-Verwaltung unter "Inhalte > Cookies" auf, wie unter Punkt 7. Cookie-Vorlagen gezeigt.

Innerhalb des Cookies finden Sie das Feld "HTML-Code zum Einfügen bei Aktivierung". An dieser stelle können Sie beliebigen eigenen Code verwenden.


10. Unterstützte Drittanbieter-Plugins

  • arboro Google Tracking
    Dies ist ein sehr beliebtes und sehr gutes Tracking-Plugin mit umfangreichen Konfigurationsmöglichkeiten.
    Wenn Sie dieses Plugin einsetzen, können Sie dies auch weiterhin tun. Unser Plugin bindet das arboro Google Tracking in unser Cookie Banner als Opt-In-Lösung ein. Zur Aktivierung wählen Sie in den Cookie-Einstellungn unter Cookietyp eine oder alle Komponenten aus, je nachdem welche Teile Sie verwenden:


     
  • Shopware Google Services
    Das Shopware eigene Plugin zur Google-Einbindung wird ebenfalls unterstützt.


11. Screenshots

So oder ähnlich sollte das Cookie-Banner dann aussehen:

Nach  einem Klick auf "Einstellungen":

Nach einem Klick auf die Cookie-Details:

Letze Änderung: 27.11.2019